Lederpflege

Glattleder

Richtig gepflegt kann man an unseren Ledertaschen ein Leben lang freunde habe. Bei dem Glattleder unserer hecho. Lederrucksäcke und Schultertaschen empfehlen wir das Leder ca. 2 – 3 mal pro Jahr zu fetten und zu wachsen. Durch das Fetten bleibt das Leder weich und geschmeidig, das Wachs schützten es vor Feuchtigkeit und Wasserflecken.

Bitte achtet darauf, das ihr geeignete Pflegeprodukte nutzt. „Hausmittel“ und „Geheimtipps“ von Bananenschalen über Nivea Cremes, Vollmilch bis hin zu Sonnenblumenöl können unter Umständen dem Leder mehr schaden als nutzen. Die negativen Folgen von Fetten und anderen Flüssigkeiten, die im Leder ranzig werden, sind nicht zu unterschätzen. Moderne und spezialisierte Lederpflegeprodukte sind den meisten Hausmitteln deutlich überlegen.

Ein Produkt, mit dem wir sehr gute Erfahrung gemacht haben, und mit dem auch euren Tasche vor der Auslieferung an euch von uns behandelt wurden, ist beispielsweise dieses Lederpflege Balsam auf Basis von Bienenwach. Es besteht unter anderem aus Bienenwachs und Vaseline. Mit einer einzigen Anwendung kann man das Leder hierdurch gleichzeitig fetten und imprägnieren. Neben eurer Ledertasche könnt ihr hiermit auch gleichzeitig wunderbar eure Schuhe, Ledergarnitur, Motorradkleidung, Autositzen, etc. pflegen.

Rauleder & offenporige Glattleder

Diese Art von Leder verwenden wir bspw. bei unseren Laptoptaschen, Tabakbeuteln, Geldbörsen und anderen Accessoires. Hier wurde das Leder geschliffen und hat dadurch eine samtig weiche Oberfläche. Fette und Öle (also auch das o.g. Lederpflege Balsam) hinterlassen hier unschöne Flecken auf der Oberfläche. Möchte man es dennoch pflegen und vor dem Austrocknen schützen, brauch man ein besondere Lederpflege. Sehr gute Erfahrung haben wir hier mit diesem Anilin Protector gemacht. Es schützt das Leder vor dem Ausbleichen und hält es geschmeidig.

Möchtet ihr es auch vor Nässe und Flecken schützen solltet ihr es zusätzlich regelmäßig imprägnieren. Natürlich haben wir auch dies für euch noch kurz vor der Auslieferung mit euren Taschen gemacht. Ein Produkt mit sehr gutem Nässeschutz ist das Imprägnierspray „Imprägnol„, von Heitmann.

Lederreinigung

Glattleder

Bei Schmutz-, Schweiss- und leichten Fettflecken lässt sich Glattleder auf natürliche Weise sehr einfach – und kostengünstig – mit Kernseife reinigen und gleichzeitig pflegen. Hierzu werden einigen Seifenflocken in lauwarmen Wasser schaumig geschlagen. Anschließend wird das Leder nur mit dem Schaum eingeseift. Der Schaum dringt dabei tief in die Poren des Leders ein und löst die Schmutzeinlagerungen in den Poren, ohne das Leder zu durchnässen. Ein einer kurzen Einwirkzeit kann man den noch feuchten Seifenschaum mit einem Frotteetuch abwischen und das Leder ist wieder sauber und hygienisch rein.

Eine chemische Alternative hierzu ist der Lederreiniger von B&E.

Punktuelle Fett- und Ölflecken lass sich gut mit Kreidestaub oder Magnesium (Schulkreide oder Chalk zum Klettern) entfernen. Einfach eine dicke, trockene Pulverschicht auf den Fleck auftragen, ca. 24 Stunden einwirken lassen, und anschließend abklopfen und den Rest vorsichtig abbürsten.

Leichte Rückstände von Fettflecken ziehen meist mit der Zeit vollständig in das Leder ein und verschwinden so auch wieder.

Rauleder & offenporige Glattleder

Oberflächliche Flecken, Schmutzen und blanke Stellen lassen sich einfach mit einem Rauleder Radierer entfernen.

Fett- und Ölflecken lassen sich, wie auch bei Glattleder, gut mit Kreidestaub oder Magnesium entfernen.

Sollte dies noch nicht die gewünschte Wirkung erweisen, kann man es im nächsten Schritt mit Leder Reinigungsbenzin versuchen. Hierzu wird ein sauberes, weiches und weissen Tuch mit dem Reinigungsbenzin befeuchtet und sehr kurz und leicht über das Leder gewicht, um Ränder und Flecken durch den Reinigungsversuch zu vermeiden. Zwischendurch das Leder immer erst trocknen lassen. Das Reinigungsbenzin löst zwar keine Farben an, aber bei einer Überdosierungen kann es dennoch zu einer  Aufhellungen oder Fleckenrändern kommen. Daher ist es grundsätzlich immer sinnvoll einen kleinen Test an verdeckten Stellen durchzuführen.

 

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.